Biologisches Dekodieren

Was ist das überhaupt?

Das Biologische Dekodieren erklärt am Eisbermodell.

Biologisches Dekodieren basiert auf Erkenntnissen aus Neurobiologie, Hirnforschung und Epigenetik.
 

Körperliche oder psychische/emotionale Symptome treten niemals zufällig auftreten, sondern sie sind eine biologische Reaktion darauf, was in unserem Leben passiert und vor allem: wie wir es emotional erlebt und verarbeitet haben.

 

Ein Symptom ist somit die Reaktion auf eine oder mehrere erlebte Stresssituation(en). Diese unbewussten Programme auf unserer Festplatte Gehirn wurden in unserem Unterbewusstsein besonders in der Zeit um unsere Zeugung, Schwangerschaft, Geburt und in den ersten Jahren unseres Lebens installiert, ohne das wir es bewusst merken. Außerdem übernehmen wir biologis Programmierungen von unseren Vorfahren.

 
Ziel des Biologischen Dekodierens ist es, diese destruktiven Programmierungen zu finden und zu dekodieren, diesen destruktiven Überlebenscode oder das Programm abzustellen.

 

Nimmst du beispielsweise eine Schmerztablette, verschwinden die Schmerzen, also das Symptom, aus deinem Bewusstsein (10% = Spitze des Eisbergs).

 

Die Ursache (90%) bleibt bestehen. Früher oder später kehrt der Schmerz zurück. Das Biologische Dekodieren beginnt von unten, den Eisberg abzutragen; also mit dem Teil, den du nicht siehst oder bewusst spürst

 

Rezenion von Annina Amshoff

Die Therapie durch Emotionale Umkehr

Festsitzende Emotionen auflösen.

 

Vereinfacht gesagt ist das Biologische Dekodieren der Inhalt, die Emotionale Umkehr die Technik, mit der ich arbeite.

 

Mit der „Umgekehrten Therapie“ nach Dr. Jean Lerminiaux habe ich das notwendige Handwerkszeug, die Technik, um destruktive Programmierungen zu finden und dekodieren. Durch die Ausbildung und meine jahrelange Erfahrung habe ich gelernt, deine  unbewussten Muster (also das, was im Unterbewusstsein hinter deinen Beschwerden steht; das, was in deinen Zellerinnerungen gespeichert ist) anhand deiner Körpersprache, Mimik und deinem energetischen Feld, welches dich umgibt, zu "lesen".

 

Hierbei geht es darum, fest sitzende Emotionen aus der Kindheit (Heilung inneres Kind) und aus der Familiengeschichte (Verstrickungen mit deinen Ahnen) zu finden und aufzulösen. Du lernst, deine Vergangenheit anders zu bewerten. Du kannst Dinge, die dir oder welche in deiner Famile passiert sind, nicht ungeschehen machen. Aber du kannst lernen, jenen Dingen eine andere Bedeutung zu geben, so dass sie keinen (unbewussten) Einfluss mehr auf dein heutiges Leben haben.

 

Dies geschieht in erster Linie durch Gespräche und bei Bedarf und auf Wunsch mit Hilfe von Rückführungen zum inneren Kind oder auch zu Verstorbenen aus der Ahnenlinie (je nachdem, wo wir zuvor in den Gesprächen die Ursache finden).

Allergien biologisch dekodieren. Mein erstes Buch.