┬á┬Ě┬á

Tabula rasa machen

Ich kann gar nicht oft genug darauf hinweisen, wie wichtig Emotionen f├╝r unser Leben sind. Emotionen sind der N├Ąhrboden von allem, was du dir in deinem Leben w├╝nschst! Erfolg, Gesundheit, gl├╝ckliche Beziehungen, Geld und was es sonst noch alles so gibt. ┬á

Du kannst ewig und drei Tage lang positiv denken, beim Universum bestellen, irgendwelchen Zielen hinterherrennen, du kannst visualisieren und manifestieren bis zum Abwinken: So lange du nicht in der entsprechenden Emotion bist, sie LEBST, sie also voll und ganz sp├╝rst, wird sich dein Erfolg in Grenzen halten - ganz egal, um was es dir geht.

Eine E-motion [motion, engl. = Bewegung] ist Energie in Bewegung. Diese Energie sollte flie├čen. Wenn deine Emotionen im Fluss sind, ist auch dein Leben im Fluss. Dann l├ĄuftÔÇÖs, im wahrsten Sinne des Wortes!

Traumata in unserem Unterbewusstsein, transgenerativ oder solche aus der Kindheit, sind nichts anderes als Blockaden in diesem Energiefluss.  

Wenn du beispielsweise den Tod deines Vaters bis heute nicht ├╝berwunden hast, obwohl sein Tod schon Jahrzehnte her ist, so kann sich die Blockade so ├Ąu├čern, dass du dich permanent ÔÇô mal mehr, mal weniger ÔÇô traurig, nicht geliebt, einsam und verlassen f├╝hlst. Au├čerdem ist da vielleicht eine unterbewusste Wut in dir, weil dein Vater dich, aus der Sicht des Kindes, das du damals warst, im Stich gelassen hat.┬á

Gleichzeitig wünschst du dir heute nichts sehnlicher, als ein leichtes, glückliches, freudvolles Leben.  

Und hier kannÔÇÖs dann knifflig werden: Denn deine alten Emotionen geh├Âren zu deinem unterbewussten ├ťberlebensprogramm. Sie wurden vor vielen Jahren auf deiner Festplatte als Programm installiert. Dadurch, dass du diese Trauer nie ├╝berwunden hast, f├╝hlst du dich bis heute h├Ąufig traurig, nicht geliebt, einsam und verlassen. Dein System ÔÇ×tutÔÇť einiges, damit du diese Emotionen immer wieder und wieder sp├╝rst. Und das verhindert das Leben, welches du dir eigentlich w├╝nschst. Das alte Programm auf deiner Festplatte wird in der Endlosschleife abgespielt. Die genannten ÔÇ×negativenÔÇť Emotionen ziehen sich wie ein roter Faden durch dein Leben.
Wird das urspr├╝ngliche Trauma emotional integriert, wird also der urspr├╝ngliche Schmerz noch einmal kurz gef├╝hlt und durchlebt, gibt es hier kein Problem mehr. Dann flie├čt die Energie wieder. Du ├╝berspielst sozusagen das alte Programm auf deiner Festplatte. ┬á

Indem du deine emotionalen Blockaden, diese alten Verletzungen, in dir heilst, machst du Tabula rasa.

Tabula rasa bedeutet Folgendes:

Tabula rasa Definition

Oder, um es auf moderne Art und Weise zum Ausdruck zu bringen:

Du bittest deinen Hersteller, dich auf Werkseinstellungen, auf deinen urspr├╝nglichen Seins-Zustand zur├╝ckzusetzen. ­čśë

Und nun die spannende Frage: Wie machst du Tabula rasa?

Im Grunde genommen ist das ganz einfach: Benenne die immer wiederkehrenden ÔÇ×negativenÔÇť Emotionen in deinem Leben und finde den Ursprung heraus. Wann, durch welches Erlebnis wurde dieses Programm installiert? Dieses Erlebnis kannst du selbst als Kind erlebt oder von deinen Vorfahren ├╝bernommen haben.


Du findest ├╝berdies zum Thema ÔÇ×EmotionspaketÔÇť in meinem Buch Erben 2.0 ab Seite 49 eine kurze Anleitung.┬á

Hei├čt das, dass dein Leben immer toll, rosarot und einfach ist, wenn deine Energien wieder im Fluss sind? Nein, das hei├čt es nat├╝rlich nicht! Das Leben schickt uns immer wieder Herausforderungen, an denen wir weiter wachsen d├╝rfen. Alles andere w├Ąre ja auch langweilig, oder nicht?
Aber wenn du einmal verstanden hast, wie deine Emotionen entstehen, wo sie herkommen, wie sehr sie dein Leben bestimmen und wie du sie beeinflussen kannst, f├Ąllt es dir um vieles leichter, immer wieder in deine Mitte, also zu deinem eigentlichen, wahren Selbst, zur Werkseinstellung zur├╝ckzukehren. Dann ist es dir m├Âglich, dass du den Film deines Lebens relativ entspannt genie├čen und endlich den Sinn aus so mancher Szene aus deinem Film verstehen kannst. ­čŹ┐­čÄą­čąĄ